Dienstag, 8. September 2009

Im Stress

Guten Morgen!
Ich bin ein wenig im Stress. Morgen wird Julius 2 Jahre alt und hier laufen die Vorbereitungen. Ich weiß gar nicht, wo mir der Kopf steht.
Ich habe so eine Macke, dass ich für die Kinder zum Geburtstag immer einen besonderen Kuchen bastele. Und das möchte ich auch gerne weiter machen, auch wenn es anstrengend ist.
Da gab es schon Eisenbahnkuchen, Raumschiffkuchen, Bob der Baumeister-Kuchen, Autorennenkuchen und für Julius gibt es dieses Jahr einen Meerschweinchenkuchen, weil er unsere Meerschweinchen so sehr mag. Die Ideen finde ich immer im Internet.
Ich zeige euch dann das Ergebnis. Auf jeden Fall muss ich dafür heute noch einkaufen und 3 Kastenkuchen backen. Dabei wollte mir Niklas heute nachmittag helfen....mal sehen, wie das so geht mit Julius nebenbei. Dann hat Niklas heute nachmittag noch Gitarrenunterricht und ich muss noch Geschenke einpacken (das mach ich dann wohl, wenn alle im Bett sind) und ich wollte eigentlich noch Heide kaufen und ein paar Gefäße bepflanzen. Ach ja, Hausputz steht auch noch auf dem Programm.
Jaaa, ich weiß, ich mach mir selber Stress. Aber es soll doch alles schön sein.
Geht es euch auch immer so?
Gestern abend haben wir bis um halb 11 die Ikea-Kinderküche aufgebaut, die Julius bekommt. Unsere Kinder lieben es, Küche zu spielen. Niklas hat eine Holzküche und da es immer Streit gibt, weil Julius ihm alles durcheinanderwirft und Niklas mit seiner Küche noch sehr viel spielt, bekommt Julius jetzt eine eigene. Mal sehen, was Niklas morgen dazu sagt. Er weiß es ja schon und eigentlich freut er sich für Julius.
Gestern abend beim Zubettgehen hat Niklas mich zu Tränen gerührt. Er sagte, dass er Julius auch etwas schenken möchte und ich fragte ihn, an was der da gedacht hätte. Ich fand die Idee sehr gut und dachte natürlich daran, dass wir eine Kleinigkeit kaufen. Aber dann guckte Niklas sich in seinem Zimmer um und meinte "Mal sehen, was ich abgeben kann". Das hat mich zu Tränen gerührt. Er entschied sich dann auch noch für sein Kinderpiano, weil Julius so gerne damit spielt. Dabei hat er es selber soo gerne. Da konnte ich die Tränen dann kaum noch zurückhalten. Er ist sooooo ein lieber, mein Großer! Ich habe die Überlegungen zum Thema Geschenk dann auf heute vertagt und ich versuche Niklas zu überzeugen, dass er lieber etwas kleineres abgibt, denn das Piano hat er selber mal zu Weihnachten bekommen. Das erscheint mir dann als Geschenk vom Bruder doch recht groß.

So, nun werde ich hier mal loslegen!

Kommentare:

  1. Hoffe du hast den Geburtstag deines Kleinen heute gut überstanden.
    @ Julius : Herzlichen Glückwunsch zu deinem Geburtstag!!!!
    Liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Katrin, schau mal in meinem DaWanda Shop, dort habe ich sie zum verkaufen stehen. Vielen dank für deine Nachricht
    Liebe grüße Tanja*s Homestyle

    AntwortenLöschen
  3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  4. Alles klar, hat ja alles super geklappt
    Liebe Grüße Tanja*s Homestyle

    AntwortenLöschen