Montag, 7. März 2011

Keine Errungenschaften..

Guten Morgen, ihr Lieben!

Das war gestern leider nicht so toll auf dem Kunsthandwerkermarkt, wie ich es mir vorgestellt habe. Erstmal war es da voll - brechend voll. Gerade wenn man mit Kindern unterwegs ist, ist das nicht der Hit. Es stand in der Beschreibung "gehobenes Kunsthandwerk". Ich habe gedacht, dass es bedeutet, dass es mal nicht die üblichen Basteleien sind und vielleicht auch genähte Sachen dabei sind. Aber mit gehoben meinten die nur die Preise. Und gefallen hat mir da auch nix. Ich habe NICHTS gekauft.....das hat schon was zu bedeuten ;-) Nur für meinen kleinen Sohn zwei Spielzeugautos aus dem Museumsladen und für meinen Großen ein Bernsteinschleif-Set.
Wir haben uns durch die Massen geschoben, versucht, das schöne Wetter zu genießen und dann musste ich auch noch auf die Toilette....die war gnadenlos überfordert :-(
So, genug gemeckert! Wir waren immerhin an der frischen Luft!

Und danach waren wir noch auf unserem Lieblingsspielplatz an der Elbe und haben dort direkt am wasser in der Sonne einen Kaffee getrunken und Kuchen gegessen. Die Kinder wollten Eis. "Mama, biiiiite, die Sonne scheint." Na gut. Versucht mal, ein Calippo aus der Packung zu kriegen bei 0 Grad :-)

Somit kann ich euch keine Errungenschaften zeigen. Ich bin froh, wenn hier die Flohmärkte wieder richtig anfangen.

Also zeige ich euch das hier:



Auf mehrere Nachfragen hin habe ich das Hasenpaar zum Stecken jetzt auch mal zum Stehen gemacht in größer und aus dickerem Holz



Und diese Rehe wurden in braun gewünscht. Gefallen mir auch total gut. Ich werde auch noch welche machen, wo noch ein Pilz mit dabei ist.


Die Sonne scheint wieder so herrlich. Heute ist im Kiga Fasching. Morgen in der Schule. Aber da muss ich zum Glück nicht dabei sein. Fasching ist ja so gar nicht meins.

Liebe Grüße
Katrin

Kommentare:

  1. Liebe Katrin,

    Deine Sägearbeiten sind so schön - ich fürchte mir würde mir da eher die Finger absägen.
    Schade daß Du auf dem Markt nichts gefunden hast - so ging es mir auch schon manches Mal und dann wiederum hätte ich soviel mitnehmen können.
    Wir waren gestern auf einem supertollen Antikmarkt in Frankreich - leider hatte ich vergessen den Chip in die Digicam einzulegen, grrr wie ärgerlich. Aber ich hab wenigstens die paar Sächelchen, die ich mitgenommen habe, fotografiert.

    Eine schöne Woche wünscht,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Katrin!
    Da hättest Du besser selbst einen Stand auf dem Markt aufgemacht, womit das handwerkliche Niveau der ganzen Veranstaltung bestimmt enorm erhöht worden wäre. Schade, daß der Tag für Dich so enttäuschend verlief.
    Aber Deine süßen Rehe brauchen auf jeden Fall ein paar kleine Fliegenpilze neben den Hufen! :)
    Liebe Grüße,
    Yva

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Katrin!
    So eine fröhliche, lustige Beschreibung von Eurem Ausflug! Und das mit dem Calippo (sicher falsch geschrieben, oder?) hat mich laut auflachen lassen! Allein schon deswegen sag ich Dir DANKE für den lieben Post! Familienleben (mit kleineren Kindern)pur, oder?! ;o) Von Herzen liebe Grüße und Deine Sägearbeiten machen mich wie immer sprachlos!
    Alles Liebe! Gabriella

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Katrin!
    Bin grad zufällig auf deinen Blog gestoßen. Die Rehe haben es mir angetan (in weiß noch lieber!)
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Katrin, danke für deinen Kommentar.
    Ja und fange endlich an mit der Grannydecke.
    Abends vorm Fernseher. Enspannt total und
    bei dem doofen Programm muß man ja nicht hinsehen, hinhören reicht völlig.
    Ganz toll kannst du das Häkeln annehmen auf You tube. Gieb dort mal Granny häkeln ein und da
    häkelt dann eine Frau mit dir 1:1 jedes Granny und jede Blüte.
    Ganz liebe Grüße
    Rosine

    AntwortenLöschen